Zu den Inhalten springen

Mit einem übergreifenden Qualitätssystem spürbare Verbesserungen bewirken

  • Aus Sicht des Patienten: Was bedeutet generell Qualität im Krankenhaus?

    Gesundheit ist eines der wichtigsten Güter in unserem Leben. Jeder Mensch hat im Krankheitsfall und bei der Inanspruchnahme von Krankenhausleistungen das Recht auf medizinisch und pflegerisch höchstem Niveau versorgt zu werden.

    Hierzu gehört nicht nur eine komplikationsfreie Behandlung - auch eine moderne Ausstattung, fachlich hervorragend ausgebildetes Personal und ebenfalls eine freundliche und familiäre Atmosphäre tragen zur Gesundheit bei.

  • Was ist die Aufgabe eines Qualitätsmanagements?

    Qualitätsmanagement nimmt sich den ständig ändernden Anforderungen von Patienten, Interessierten und gesetzlichen Richtlinien an. Diese Anforderungen systematisch zu erheben und alle qualitätsrelevanten Tätigkeiten aufeinander abzustimmen und zu koordinieren ist eine zentrale Aufgabe im Rahmen des Qualitätsmanagements. Mit geeigneten Instrumenten (Befragungen, Prozess-, Riskio- und Projektmanagement, regelmäßige Selbstbewertungen, Beteiligung an Zertifizierungsverfahren) werden Aktivitäten im Qualitätsmanagement geplant, Verbesserungspotentiale erhoben, die Umsetzung von Verbesserungsmaßnahmen und Projekten angestoßen und letztlich das erzielte Ergebnis geprüft.

  • Qualität im Krankenhaus vom Roten Kreuz: Unser Qualitätsverständnis!

    Sich nicht zufrieden geben mit Erreichtem, sich selbst regelmäßig auf den Prüfstand stellen und sich schrittweise verbessern - das ist unser Anspruch an Qualität im Krankenhaus vom Roten Kreuz. Dabei stehen Sie mit Ihren Bedürfnissen im Fokus unserer Tätigkeiten (Leitbild). In Ihrem Interesse ist die Qualität unserer angebotenen Leistungen für uns von hervorragender Bedeutung, um unserem Versorgungsauftrag nachzukommen und sich in einem hochkompetitiven Umfeld weiterhin erfolgreich zu bewähren. Unsere Prämisse: Qualität ist, was dem Patienten zugute kommt und was jeden Einzelnen von uns antreibt, jeden Tag sein Bestes zu geben!

 

Kontinuierliche Qualitätsverbesserung ist fester Bestandteil unserer Unternehmenskultur. Hierfür setzen wir ein umfassendes Instrumentarium ein, um Qualität in unserem Haus greif-bar und messbar zu machen. Dabei stützen wir uns auf drei Säulen: einen systematischen Vergleich der medizinischen Ergebnisse, die Befragung der zuweisenden niedergelassenen Ärzte sowie das regelmäßige Messen der Zufriedenheit unserer Patienten. Die gewonnenen Erkenntnisse nutzen wir, um in konkreten Projekten die Qualität unserer Leistungen weiter zu verbessern. Diese Transparenz ist ein wichtiger Motor für die Steigerung der Qualität der Patientenversorgung.

Zertifizierung nach DIN ISO:

Für die Überprüfung der Qualität in Krankenhäusern gibt es unterschiedliche Qualitätsmanagementsysteme. Das Zertifikat, welches die höchsten Ansprüche an ein Qualitätsmanagementsystem legt, ist das nach DIN EN ISO 9001: 2008.

Dieses Zertifikat wurde nun dem Krankenhaus vom Roten Kreuz überreicht - als Zeichen für ein ausgezeichnetes Qualitätsmanagement und eine sehr hohe Prozessqualität.

Die Zertifizierung erfolgte im Juni 2014 durch zwei externe und unabhängige Auditoren, die sich den laufenden Betrieb, die Dokumentation und vieles andere mehr über zwei Tage lang intensiv angeschaut haben und die Ausstellung des Zertifikats schließlich ohne Auflagen empfehlen konnten.

Doch das Zertifikat ist nur ein Meilenstein fortwährender Qualitätsarbeit, der sich das Krankenhaus vom Roten Kreuz verschrieben hat. Als lernende Organisation werden permanent Prozesse überprüft, gegebenenfalls überarbeitet, wieder angewendet und schließlich erneut überprüft - mit dem Ziel, die Qualität der medizinischen Behandlung ständig zu verbessern. Deshalb nimmt das Krankenhaus vom Roten Kreuz zukünftig auch an einem sogenannten jährlichen Überwachungsaudit durch externe und unabhängige Auditoren teil.