Onkologisches Pflegekonzept

Der Sana Pflegeanspruch

Das onkologische Pflegekonzept versteht sich als Ergänzung für das allgemeine Pflegekonzept des Krankenhauses vom Roten Kreuz und ist inhaltlich eng abgestimmt mit unseren Kooperationspartnern des Thoraxzentrums Esslingen Stuttgart (TESS).

Es dient der Betonung und ergänzenden Darstellung von Organisationsstrukturen, speziellen pflegerischen Maßnahmen und Qualitätskriterien für die patientenorientierte Versorgung onkologischer Patienten.

Die Erhaltung der Autonomie, die Optimierung der Lebensqualität, Beratung, Unterstützung und Begleitung in einer schwierigen Lebensphase werden als Aufgaben von  einem qualifizierten multiprofessionellen Team wahrgenommen. Neben körperlichen Erfordernissen werden insbesondere psychische, geistige und spirituelle Bedürfnisse in ein ganzheitliches Konzept integriert.

Pflegeorganisation

Die Behandlung, Pflege und Betreuung von Patientinnen und Patienten mit onkologischen Erkrankungen erfolgt auf den Stationen der jeweiligen Fachdisziplinen.

Bei Aufnahme onkologischer Patienten wird eine vollständige Pflegeanamnese mit körperlicher Inspektion erhoben. Eventuell vorhandene häusliche Verlaufsdokumentation (bei Patienten mit Chemotherapie) wird erfragt. Alle pflegerelevanten Parameter für ein pflegerisch-medizinisches Symptommanagement werden erhoben und dokumentiert. 

Im Rahmen des Pflegeprozesses wird bei der Pflegeplanung im besonderen Maße  deren  psychischen, geistigen und spirituellen Bedürfnissen Rechnung getragen.

Zu den spezifischen Interventionen zählen u.a.:

  • Regelmäßige onkologische Pflegevisiten durch berufsgruppenübergreifendes Behandlungsteam
  • Individuelle Beratung von Patienten und Angehörigen durch 
      - onkologische Pflegefachkraft 
      - psychoonkologischen Dienst
      - Sozialdienst 
  • Ethische Fallbesprechungen
  • Bei Bedarf oder auf Wunsch Vermittlung und Organisation von:
      - Ernährungsberatung
      - Multikonfessionelle Seelsorge
      - Selbsthilfegruppen  
      - spezieller Hilfsmittel (Reha-Homecare)
      - Weiterversorgung über die SAPV ( spezialisierte ambulante Palliativ Versorgung)

Fachkraft für onkologische Pflege

Waltraud Stehr
Waltraud Stehr
Tel.: 0711 5533-21259
Pflegequalität

Zur Sicherung der Pflegequalität bei onkologischen Patienten verwenden wir ergänzend spezielle Leitlinien und Verfahrensanweisungen zu Symptommanagement und speziellen Pflegeproblemen. Diese werden gemeinsam mit allen Verantwortlichen des Thoraxzentrums Esslingen Stuttgart (TESS) erarbeitet.

Für die Evaluation und Anpassung der Verfahrensanweisungen erfolgt eine spezielle Datenerhebung zur Lebensqualität der Betroffenen.

Bei der Betreuung der Patienten werden die pflegerischen Mitarbeiter durch onkologische Fachpflegekräfte und Pflegekräfte mit Palliativ-Care Ausbildung unterstützt.

Für die onkologisch Pflegenden besteht das Angebot der bedarfsorientierten Supervision.

Aus-, Fort- und Weiterbildung in der Pflege

Die allgemeinen Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen werden ergänzt durch:

  • Regelmäßige Zentrenspezifische Fortbildungen
  • Spezifische Schulungen und Beratung der Pflegekräfte durch onkologische Pflegefachkraft und andere Fachexperten
  • Regelmäßige Teilnahme am Tumorboard
  • Spezifische externe Fort- und Weiterbildungsangebote